Home » Leben und Wohnen » Einrichtungen » Museen » Schifffahrtsmuseum

Das Schifffahrtsmuseum – das schwimmende Museum

SchifffahrtsmuseumIdyllisch an der Lautermündung bei Neuburg am Rhein liegt seit 1993 die neue “Lautermuschel”, das schwimmende Museumsschiff des “Fördervereins Schifffahrtsmuseum e.V.”

Dieses Schiff ist Ersatz für die 1991 ausgebrannte „Lautermuschel”, die weit über die Grenzen hinaus bekannt war, als Treffpunkt für die Schiffer und Lotsen des Oberrheins. Die Schiffsbesatzungen kauften hier jahrzehntelang ihren Proviant für die Reise ein oder tauschten mit Fahrensleuten verschiedener Reedereien und Nationen ihre Erfahrungen in geselliger Runde aus.

Am 22.01.1992 trafen sich der damalige Bürgermeister Erwin Muth und 25 weitere Idealisten im Gasthaus „Zur Sonne” und gründeten den Verein. Der Hauptanlass war die Zerstörung der alten „Lautermuschel”, die eine Lücke in der Neuburger Tradition hinterlassen hatte. Der Verein konnte durch eine großzügige Schenkung das Partikulierschiff „ELFE” erwerben. Die „ELFE” wurde 1907 in Waspik in Polen erbaut. Das 460 PS starke Schiff war 77m lang. Damit es den örtlichen Gegebenheiten angepasst werden konnte wurde ein Teil des Laderaumes herausgeschnitten. Jetzt ist es 40 m lang und 8,50 m breit. Dieser Umbau und die Umgestaltung waren nur durch die Unterstützung der Bonner und Brüsseler Behörden möglich.

Der Förderverein brauchte natürlich einen Betreiber, der die Umbaumaßnahmen durchführte. Er übergab das Schiff deshalb an die Eigentümerin des ausgebrannten Vorgängerschiffes, die die gesamten Umbaukosten übernahm.

GaststätteIm Frühjahr 1995 konnte der neugewählte Bürgermeister und Vorsitzende Heinz Degitz das mit viel Fleiß eingerichtete schwimmende Museum eröffnen. Kernstück des Schifffahrtmuseums sind der vollständig renovierte Motorraum und der funktionsfähige Steuerstuhl mit Radaranlage. Im Museumsraum sind in mühevoller Kleinarbeit gesammelte Erinnerungsstücke, Werkzeuge und Haushaltsgeräte aus der Zeit der Rheinschifffahrt Anfang des 20ten Jahrhunderts ausgestellt. Auch die Modelle einiger Schiffstypen können hier besichtigt werden. So stellt das Museumsschiff ein interessantes Ausflugsziel dar.

Während im Schiffsrestaurant bestens für das leibliche Wohl der Besucher gesorgt wird, können sie ihren Wissensdurst und Bildungshunger vorzüglich in den Museumsräumen stillen. Fachlich kompetente Führer stehen dort gerne Rede und Antwort und wissen auch manche Anekdote zu erzählen.

Öffnungszeiten

  • Von Mai bis Oktober jeden ersten Sonntag im Monat von 13.00 – 17.00 Uhr.
  • Weitere Termine nach Vereinbarung

Kontakt

Schifffahrtsmuseum Neuburg
Hauptstrasse 50
D-76776 Neuburg
Tel.: +49 (0)7273/1226
Fax: +49 (0)7273/92023

e-Mail: info@neuburg-am-rhein.de
Internet: www.neuburg-am-rhein.de

weiter zum Rheinauemuseum oder zum Pamina-Rheinpark