Aktuell

Für das Schuljahr 2021/22 befindet sich das Betreuungsangebot „Betreuende Grundschule“ im Aufbau.

Die avisierte Betreuungszeit an Schultagen soll 12 – 14 Uhr umfassen.

Nähere Auskünfte zum Sachstand erteilt Ihnen der Ortsbürgermeister.

Terminänderungen im Jahreskalender

Bitte beachten:

Der Frauentreff der protestantischen Kirchengemeinde lädt ein zu folgenden Veranstaltungen:
17.03.2020 Frauen in der neuapostolischen Kirche
22.04.2020 Frauen im Buddhismus
13.05.2020 Frauen im Hinduismus
Die Veranstaltungen finden im evangelischen Gemeindezentrum statt.

  • Der Flohmarkt des Fördervereins Grundschule findet am 25.04.2020 auf dem Pausenhof der Grundschule statt.
  • Am 15.08.2020 veranstaltet Herr Ergin Altinkaya ein Sommerfest am Epplestrand.
  • Das Herbstfest des Musikvereins vom 11.-13.09.2020 findet auf dem Rathausplatz und im Bürgerhaus statt.

Alle Terminänderungen sind bereits in den Veranstaltungskalender 2020 (Stand: 30.01.2020) eingetragen.

Gemeinde ehrt Bürger beim Neujahrsempfang

Anläßlich des Jahresempfangs am 10. Januar 2020 im Bürgerhaus zeichnete die Ortsgemeinde Neuburg zahlreiche Bürger aus. Das musikalische Rahmenprogramm gestaltete der gemischte moderne Chor der Sängervereinigung „Musica Vita“.

Bürgermeister Knauß begrüßte zahlreiche Gäste aus den umliegenden Gemeinden und wünschte allen Neuburgerinnen und Neuburgern ein gutes, gesundes neues Jahr 2020. In seiner Eröffnungsansprache ging er ganz besonders auf das zurückliegende Jahr 2019 ein, in dem Neuburg sein 800-jähriges Bestehen feierte. Als große Probleme bezeichnete er die nach wie vor schlechte hauswirtschaftliche Lage, die es derzeit nicht zulässt, dringende Modernisierungsmaßnahmen im Ort anzugehen und umzusetzen. Vonseiten der Kreisverwaltung Germersheim sprach in Vertretung des Landrats der 1. Kreisbeigeordnete Christoph Buttweiler Grußworte an die Gemeinde aus und in Vertretung von Verbandsbürgermeister Scherrer sprach die 1. Beigeordnete der Verbandsgemeinde Iris Fleisch zur Versammlung. Hierbei gab sie sich auch größte Mühe einen Satz in „neibojerisch“ zu sprechen, was ihr auch recht gut gelang.

Gewürdigt wurden acht nach der Kommunalwahl 2019 ausgeschiedene Gemeinderäte (Ursula/Wolfgang Winter, Inge Zoller, Steffen Bucher, Volker Schlegel, Karl-Rudolf Weisenburger, Alexander Frank) sowie Heinz Weisenburger, der für 33 Jahre Ratsmitgliedschaft die Ehrenurkunde des Gemeinde- und Städtebundes bekam.

2019 war ein Jahr, in dem Neuburg großes bürgerschaftliches Engagement zeigte. So wurde an der Grillhütte ein ehrenamtlich vollendeter Spielplatz fertiggestellt. Und von März bis September gab es einige Veranstaltungen zur 800-Jahr-Feier, die nur unter Mitwirkung vieler Bürgerinnen und Bürger erst möglich werden konnten. Aus diesem Grund wurden besonders geehrt: Klaus Hessert (Backmuldenrennen), Hans Hutzel I (Moderator Festbankett), Hans Hutzel II (Mann für alle Fälle), Bernd Meyer (Unterhaltungsprogramm), Doris Balzer, Ulrike Hippauf und Heiko Schlechte (Trachtengruppe) sowie Gerd Balzer (Museum/Historie). Ferner Pfarrer Heiko Schwarz, Johannes Böringer (Bäckerei Rothhaas), Dennis Westermann, Karin Niederle (Kindergarten), Anke Holz (Grundschule), Marianne Weisenburger (Orgelspaziergang), Doris Kuntz (Ortsverschönerung) und Heike Hüll. Dieter Dieball, Linda Müller und Maren Woehe gehören zur Initiative „Künstler stellen aus“.

Für 70 Jahre aktives Singen im Gesangverein Eintracht wurden Herbert Ertel und Adolf Hutzel ausgezeichnet. Rudolf Degitz erhielt eine Ehrung für 30 Jahre als Vorstand des traditionsreichen Schiffervereins. Bärbel Schelling ist seit Gründung des Akkordeon-Orchesters 1969 im Verein aktiv. Hannelore Balzer und Hilde Dreyer helfen dem Kaninchenzuchtverein seit 45 Jahren bei Festen in der Küche. 39 Jahre leitete Margit Steinmetz den protestantischen Kindergarten und mit dem Silbernen Jugendmusikerleistungsabzeichen erhielten Hannah Frank und Giulia Gottschalk Auszeichnungen. Für 125 Blutspenden wurde Günter Zimmermann geehrt.

Für hochklassige Turn-Leistungen erntete vor allem der Turnverein sportlichen Lorbeer. Milena Kropp, Laila Jörger, Elisa Deinzer, Clara Wojnar und Lia Pfirrmann bei den 7-jährigen Mädchen, und Selena Laffin, Julia Griesbeck, Lucy Hellmann sowie Katharina Deinzer bei den 11-jährigen Mädchen, errangen die Vize-Pfalzmeisterschaft. Den 3. Rang im Kür-Wettkampf der Leistungsklasse 2 belegte das Team der 15-jährigen (Paulina Eck, Anneke Schwarz, Leonie Stephany, Isabel Deinzer). Regelmäßig Erfolg bei den Männern haben Jonas Müller und Dominik Ohmer: Sie wurden im Jahr 2019 Rheinland-Pfalz-Meister im Acht- und im Fünfkampf (M 30), Stefan Pfirrmann erreichte den Titel des Pfalzmeisters im Fünfkampf (M 40). Im Rope Skipping (Seilspringen) siegte Kristina Karcher bei den Gaumeisterschaften .

Den Titel im Senioren-Turnen (Jahrgang 1983) bei den badischen Mannschaftsmeisterschaften sowie beim Deutschland-Cup erreichte Kerstin Pfirrmann. Auf der „It’s Showtime“-Veranstaltung des Pfälzischen Turnerbundes wurde die vor 10 Jahren gegründete Showtanzgruppe „Barfuss“ des Turnvereins dritte in der offenen Klasse. Die U-15-Tennis-Jungenmannschaft des TC Neuburg stieg in die A-Klasse auf (Louis Reinhard, Fynn Zoller, Neo Werling, Marvin Schanz, Julius Friedmann).

Mit einem Gruppenbild der geehrten Bürgerinnen und Bürgern endete der offizielle Teil der rund zweieinhalbstündigen Veranstaltung.

Festtage unterm Schiffermast -
das Dorffest im Rahmen der 800-Jahr-Feier

Trotz Regen und Kälte – Ein schönes Fest

Schlechtes Wetter? Nicht unbedingt ein Problem für die Neuburger Bevölkerung und viele Gäste aus nah und fern.

Auch wenn der Wetterbericht schon 8 Tage zuvor Regen und Kälte für das 3-tägige Fest voraussagte, so war es dennoch eine gelungene Veranstaltung. Natürlich hätten es gerne noch ein paar mehr Besucher sein dürfen, doch ringsherum zeigten sich alle teilnehmenden Vereine soweit zufrieden mit dem Verlauf des Festes.

Der Freitagabend stand im Zeichen des Schlagers und das Publikum tanzte vergnügt zu den Klängen des „Duo Hartenstein“, das an diesem Abend zusätzlich mit einer Sängerin verstärkt wurde. An den Ess- und Trink-Ständen wurde auch kräftig Umsatz erzielt.

Samstags war dann der Tag der Chöre. Der Schifferchor sowie der Gesangverein Eintracht und die Sängervereinigung traten mit mehreren Gruppierungen auf. So wurde den Zuhörerinnen und Zuhörern ein reichhaltiges Programm vom Volkslied bis zu modernem Pop geboten. Den Abschluss des Abends gestalteten die „Original Pfälzer Blasmusikanten“, die mit zünftiger Blasmusik, aber auch modernen Klängen das Publikum unterhielten.

Und leider war dann der Sonntag kein Sonnentag! Immer wieder sorgten Regenschauer dafür, dass sich die Besucherinnen und Besucher in das Zelt zurück zogen oder zuhause blieben. Für die Musikerinnen und Musikern, die an diesem Tag für die Unterhaltung sorgten, war das aber kein Grund, um sich den Spaß an ihren Auftritten nehmen zu lassen. Die Neuburger „Laute(r)Stimmchen“, das Jugendorchester des Musikvereins und des Akkordeon-Orchesters zeigten ihr Können. Und als der Regen einsetzte begann die Neuburger Trachtengruppe ihre Vorführung. Trotz völlig nasser Trachten tanzten die Frauen und Männer ihr Programm zu Ende. Bei beste Laune! Dafür gebührt der Trachtengruppe höchster Respekt, was vom Publikum auch lautstark kundgetan wurde.

Nach der Siegerehrung des Backmulden-Rennens vom vergangenen Eppleseefest unterhielt das Akkordeon-Orchester die Gäste. Zum Schluss der Veranstaltung, z.T. auch wieder im strömenden Regen, spielte die BOK Big-Band bekannte Swing- und Jazzstandards, was viele der anwesenden Gäste beeindruckte und auch von einer Wiederholung sprechen ließ. Dann aber bei besserem Wetter.

Nicht unerwähnt bleiben sollte, dass an allen Tagen das Rheinauemuseum geöffnet war und reichlich besucht wurde. Ebenso gab es in der protestantischen Kirche neben einer musikalischen Messe auch Filmvorführungen. Und Anna-Christina Schild überreichte Bürgermeister Knauß und Museumsleiter Gerd Balzer eine Ortschronik, die ihre Eltern, das in Neuburg beigesetzte Pfarrer-Ehepaar Hermann und Luise Schild, vor 40 Jahren erstellt haben.

Also… trotz Regen und Kälte ein gelungenes Fest und auch dafür an alle Neuburgerinnen und Neuburger sowie allen Gästen ein Danke fürs Mitmachen, Helfen, Organisieren und Kommen.

Veranstaltungen im aktuellen Monat

Aktuelles im Ort und aus dem Rathaus

Der Neuburger Dorfrundweg lädt zum Kennenlernen ein

Neuburg ist ein interessantes Dorf mit einer bewegten Geschichte.

Anhand des neuen Dorfrundweges ist es nun möglich, an 8 Stationen mehr darüber zu erfahren.

Weitere Informationen hierzu finden Sie unter dem Punkt Dorfrundweg.

Der
Bürgermeister

Herzlich willkommen auf den Internetseiten unserer schönen Gemeinde Neuburg. Ich freue mich, dass Sie hier sind und sich Zeit nehmen, um mehr über uns zu erfahren.

Ihr Hermann Knauß
mehr…

Das
Sekretariat

Ihre Fragen und Mitteilungen in Abwesenheit des Bürgermeisters richten Sie an unser Sekretariat.

per eMail:
info@neuburg-am-rhein.de

per Telefon:
0 72 73 / 12 26

SonjaKirn

Die
Bücherei

In unserer Bücherei, die sich im Untergeschoss des Bürgerhauses befindet, können Sie sich Donnerstags von 16-18 Uhr Bücher ausleihen.

mehr…

Neuburg präsentiert sich

Verlinkungen

Verbandsgemeinde Hagenbach

Kreisverwaltung Germersheim

Bürgerverein Neuburg am Rhein

Eurodistrict Regio Pamina

Seniorenbeauftragte der Gemeinde Neuburg

Smartphone-App