Home » Leben und Wohnen » Bürgerprojekte » Dorfplatz

Dorfplatz – Neugestaltung

dorfplatz_alt_300pxbp_dorfplatz_02_300px1Richtig langweilig und zum Auto-Parkplatz (linkes Bild) verkommen präsentierte sich der Dorfplatz bis zum Jahr 2006. Schon des Öfteren hatte man sich in der Gemeindeverwaltung und im Rat Gedanken gemacht, wie man den Platz mit wenig Geld attraktiver gestalten könnte. Auch innerhalb der Bevölkerung gab es Bürger, die gerne diesen Platz verändern wollten.

Diese Aussagen nahm der damalige Ortsbürgermeister Pfirmann zum Anlass und lud die interessierte Bevölkerung zu einer Versammlung ein, in der er fragte, ob nicht Einige bereit wären die Gemeinde bei der Neugestaltung des Dorfplatzes zu unterstützen.

Was dann geschah kann man als kleines Wunder inmitten von Neuburg sehen.

Spontan fand sich ein ca. 20 Mann starkes Team zusammen und übernahm die Planung und Ausführung der nötigen Arbeiten.

Über einen Zeitraum von bald 2 Jahren entstand der neue Dorfplatz, bei dem alte Materialien, die z.T. schon für den Schrott und den Schuttplatz vorgesehen waren, verarbeitet wurden. Samstag für Samstag, bei Sturm und Regen, fanden sich immer um die 10 Mann ein, um wieder ein Stück mehr zu schaffen.

bp_dorfplatz_03_300px1bp_dorfplatz_04_300px1Den Hunger und Durst der Männer stillten fast immer die Anwohner, denen es wichtig war, dass keiner bei der harten Arbeit “vom Flääsch fällt”. Gut versorgt und mit einer organisierten Vorgehensweise beim Bau konnte man bei Besuchen an der Baustelle feststellen, dass hier eine eingespielte Truppe mit viel Spaß an der Arbeit ist.

Es entstand eine sehr schöne Steinmauer, in der auch das Neuburger Ortswappen enthalten ist. Davor wurden stabile Tische und Bänke installiert, die hierfür extra gezimmert wurden. Sogar ein betriebsfähiger 9 Meter tiefer Brunnen wurde gebohrt.

Die Wege wurden nicht einfach gerade angelegt, sondern in geschwungener Form. Damit wird an den Rheinverlauf erinnert. Und da Neuburg selbst mal eine Insel im Rhein war, wurden die Rasenflächen auch als Inseln angelegt.

Geht man von der Hauptstraße auf das Gelände passiert man einen Torbogen aus Edelstahl. Bis zum Klotzenbergplatz steigt die Anlage langsam an, um dann dort von einer weiteren Steinmauer umfasst zu werden. Den alten Bürgersteig hat man gleich mitgeändert und Pflastersteine verlegt.

Alles in Allem präsentiert sich den Neuburgern und allen Besuchern des Ortes heute eine wunderschön angelegte und sehr gepflegte Parkanlage im mediterranen Stil.

dorfplatz150pxBei einem großen Einweihungsfest wurde die Anlage im Sommer 2008 der Bevölkerung zur Nutzung übergeben. Alle am Bau beteiligten Personen wurden für ihren Einsatz und auch das finanzielle Engagement gewürdigt, denn alleine hätte die Ortsgemeinde die Kosten für dieses Werk nicht aufbringen können. Es bleibt deshalb zu hoffen, dass der Dorfplatz dem Ort lange Freude bereitet.

Berichte während der Entstehung der Anlage finden Sie unter folgenden PDF-Dateien:

Bürger bauen parkartige Begegnungsstätte und Helle Steinmauern erinnern an Dörfer am Mittelmeer.

weiter zum Bürgerprojekt