Home » Geschichte

Neuburg – Gestern wie heute ein außergewöhnlich interessanter Ort mit einer sehr bewegten Geschichte

Die Geschichte von Neuburg am Rhein in einer ChronikDie Geschichte von Neuburg am Rhein in der Rheinpfalz 2006Eingerahmt von Altrheinarmen und dem Grün der Rheinauen liegt die Gemeinde Neuburg am Rhein in der südöstlichsten Ecke von Rheinland-Pfalz, zwischen Rhein und Lauter, die über weite Strecken die Grenze zwischen der Pfalz und dem Elsaß bildet. Am gegenüberliegenden Rheinufer befinden sich die Große Kreisstadt Rheinstetten (Neuburgweier) und Karlsruhe (Daxlanden). Neuburg am Rhein gehört der Verbandsgemeinde Hagenbach an, die ihren Verwaltungssitz in der Stadt Hagenbach hat.

Im Juli 2006 schrieb die “Rheinpfalz” einen ganzseitigen Artikel über Neuburg. Diesen können Sie mit einem Klick auf das Bild rechts in PDF-Form lesen.

Die besonderen Eigenheiten der Bewohner, wie Dialekt und die überwiegend protestantische Konfession sind auf folgende historische Gegebenheiten zurückzuführen:

Bis 1590 liegt Neuburg auf dem rechten Rheinufer, danach abgegrenzt von seiner Umgebung zeitweise auf einer Insel, bis es 1769 unter Zweibrücker Herrschaft kommt und dann endgültig auf dem linken Rheinufer bleibt.

Die interessante Geschichte Neuburgs wurde 2001 in einer 608 Seiten umfassenden Ortschronik veröffentlicht, die man bei der Gemeindeverwaltung kaufen kann.

Den Autoren Gerd Balzer und Jakob Vetter ist es gelungen, Neuburgs Geschichte authentisch für die Nachwelt auszubreiten. In langjähriger ehrenamtlicher Tätigkeit haben sie gesammelte Einzeldokumente historisch aufbereitet und durch zusätzliche Quellen ergänzt.

Das Buch wurde nicht nur für Fachleute und Historiker geschrieben, sondern für alle Neuburgerinnen und Neuburger. Auch für die, die schon lange aus Neuburg fort sind und so die Erinnerung an die Heimat bewahren wollen.

In der Chronik findet man Alles zur geschichtlichen Entwicklung des Ortes, wie z.B.

  • die geographische Lage links und rechts vom Rhein
  • die wechselnden Herrschaftsverhältnisse
  • die Amtspersonen über die Jahrhunderte
  • die räumliche und die Bevölkerungsentwicklung
  • Volkstum und Volkskunde u.v.m.

Eine stark zusammengeraffte Chronologie der Neuburger Geschichte und 2 besondere Themen aus dem Bereich Volkstum können Sie sich hier auf Extraseiten näher ansehen.

 

Neuburg – Das Tauschobjekt der Fürsten

Neuburg wird linksrheinisch

Der Zoll auf dem Rhein

Fischer und Entenfänger

Goldwäscherei

Schiffer und Lotsen

Die Rheinfähren

Die Schulen

Der Kindergarten

Die Kirchen

Die Zeit zwischen den Weltkriegen I und II (1919-1939)

Die Gegenwart – Neuburg seit 1949

Die Schiffer- und Fischerfeste

Die Neuburger Mundart “S’neiborjarisch”